Borkenkäfer aufgenommen!

Crossmedia konnte nun im großen Projekt „Borkenkäfermonitoring“ die ersten Erfolge verbuchen. Es war uns möglich die „schlafenden“ Käfer in Totholzstämmen aufzuwecken. Es ist deutlich zu erkennen, dass sie aktiv fressen, da an den Austrittstellen der Brutkanäle frisches Holzmehl zu finden ist. Ebenfalls haben wohl einige Käfer versucht, das Holz zu verlassen und auszufliegen. Dies ist an den z.T. noch lebendigen Exemplaren am Boden des Versuchsbehälters zu erkennen.

Ziel: Zunächst die Borkenkäfer mit Hilfe eines eigens entwickelten Prototypen zur Audioerkennung aufzuzeichen. Im Nachhinein sollen diese Fraßgeräusche mit Hilfe eines Detektionsgerätes, welches in Waldgebieten ausgebracht werden kann, wiedererkannt (und somit der Käfer detektiert) werden.

Sollte es möglich sein mit Hilfe eines digitalen Verfahrens, welches ähnlich zur bekannten „Spracherkennung“ funktioniert, auf diesem Wege einen Borkenkäferbefall frühzeitig zu erkennen, könnten weitläufige Waldgebiete geschützt werden.

Letztendliche Ergebnisse, die nicht unter „Laborbedingungen“ sondern im Feldversuch gewonnen werden, sind zum Ende der Borkenkäfersaison, welche im April beginnt, zu erwarten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte führen Sie die folgende Operation aus, um mit Ihrem Kommentar fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.