FORSCHUNGSPROJEKT „SOUND ECOLOGY“ – ERFAHRUNGSBERICHT GRUPPE VÖGEL

Während der Exkursion diente uns die Jagdhütte als „Operationsbasis“. Neben einer beeindruckenden Aussicht bietet sich hier auch akustisch ein vielversprechendes Angebot. Über den Zeitraum der Übernachtung führten wir insgesamt drei Daueraufnahmen durch, jeweils mittags, abends und im Morgengrauen für zwei bis drei Stunden. Ziel war eine Erfassung der Änderung der Geräuschkulisse im Tagesverlauf.

Während die Aufnahme lief, schlugen wir zu Fuß und mit mobilen Aufnahmegeräten verschieden Rundwege ein und versuchten so akustische Hotspots zu finden.

Für die Zukunft bietet die Jagdhütte einen idealen Ausgangspunkt für erneute „Forschungsexpeditionen“.

Text/Bilder:  Jonas Müller, Ott Moritz, Nicolas Schmitt

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte führen Sie die folgende Operation aus, um mit Ihrem Kommentar fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.