„Nationalpark ist ein Lern- und Studierparadies“

Die Rhein-Zeitung berichtete in seiner Ausgabe vom 25.6.2016 welch riesiges Lern- und Studierpotential der Nationalpark Hunsrück-Hochwald habe. Auch wir von Crossmedia haben diess Potential bereits im vergangenen Semester für uns entdeckt und haben daher eine Forschungsgruppe gegründet, die sich vor allem mit dem spannenden Thema der „Sound-Ecology“ im Umfeld des Field-Recordings beschäftigt. Das Hauptaugenmerk für dieses Semester lag in der Erfassung von Tonaufnahmen von heimischen Tieren zu unterschiedlichsten Tages- und Nachtzeiten. Dazu unternahm das Crossmedia-Team am Wochenende 10. / 11.06.2016 eine Exkursion in den Nationalpark. Unsere einzelnen Forschungsgruppen berichten über ihre Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen, sowie über die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse. Los geht es mit der Gruppe Amphibien:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte führen Sie die folgende Operation aus, um mit Ihrem Kommentar fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.