Green Hill Festival 2016 – Nachbericht

In diesem Jahr ging das Green-Hill Festival in seine sechste Runde. Nachdem das Festival, das ausschließlich von Studenten des Umwelt-Campus organisiert wird, in den letzten Jahren immer ein voller Erfolg war, haben sich die Organisatoren dieses Jahr wieder ins Zeug gelegt und ein abwechslungsreiches Programm mit Bands verschiedener Musikrichtungen zusammengestellt. Headliner und somit Höhepunkt des Abends war Chefket aus Berlin, der mit deutschsprachigem Rap das breit gefächerte Angebot vervollständigte.

Eröffnet wurde das Festival durch den diesjährigen Gewinner des Green-Hill Bandcontests, Fabian Ofield. Während der Sänger und Songwriter aus Saarbrücken mit seinen Songs auf der Bühne einen tollen Auftritt hinlegte, versagte nur leider das Wetter gänzlich. Die wenigen tapferen Fans, die sich trotzdem bereits zu 16 Uhr am Festivalgelände einfanden, wurden dafür aber mit seinen gefühlvollen Songs belohnt. Im Anschluss rockten die Jungs von Mad Genius (ebenfalls Gewinner des Band-Contests 2016) die Bühne und taten ihr Bestes, um den dicken Wassertropfen mit ihren Songs entgegen zu wirken. Doch auch beim anschließenden Auftritt von Vampires on Tomato Juice, war leider immer noch keine helle Wolke in Sicht. Dennoch hatte Petrus an diesem Abend noch ein Einsehen mit dem Green-Hill Festival und so schwang nach der saarländischen Rockband Everyday Circus endlich das Wetter in bestes Festivalwetter um. So versetzten ShantiPowa, die extra aus der italienischen Schweiz in den Hunsrück gereist waren, die Besucher schließlich mit einer Mischung aus Reggae, Ska und Dancehall in beste Festival-Stimmung und Tanzlaune. Topact Chefket setzte dem gelungenen Festival mit deutscher Rap-Musik die Krone auf, bevor Sentinel Sound, die als international erfolgreichstes deutsches Soundsystem bekannt sind, den Abend abrundeten.

Ein besonderer Dank geht an das Organisationsteam vom Asta des Umwelt-Campus um Cheforganisator David Hürter.

 

weitere Bilder sind auf unserem Facebook-Kanal vorhanden: https://www.facebook.com/CrossmediaUCB/photos

 

Fotos: Manuel Sterner & Christoph Weis

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte führen Sie die folgende Operation aus, um mit Ihrem Kommentar fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.